Kinder in sozialer Entwicklung und Selbstbestimmung unterstützen

Kindertreff

Im Kindertreff werden Kinder durch Freiwillige des Jugendrotkreuzes darin unterstützt sich zu organisieren und gemeinsam zu spielen.
Im Kindertreff werden Kinder darin unterstützt sich zu organisieren und gemeinsam zu spielen, ihre Umwelt kennenzulernen und diese mitzugestalten. Das Angebot ist offen, freiwillig und regt ungeplante Lernprozesse an.
Was ist der Kindertreff?

Der Kindetreff ist ein offenes Freizeitangebot für Kinder in Suhr. Bei den Anlässen verbringen junge Freiwillige ein- bis zweimal in der Woche Zeit mit ihnen. Durch verschiedene Aktivitäten werden die soziale Entwicklung und die Selbstbestimmung der Kinder gefördert.

Das Jugendrotkreuz Kanton Aargau organisiert das Angebot in Zusammenarbeit mit der Quartierentwicklung Suhr

An wen richtet sich der Kindetreff?

Der Kindetreff richtet sich an Kinder, die...

  • in Suhr wohnen,
  • zwischen fünf und zwölf Jahre alt sind.
Wie funktioniert der Kindertreff?

Der Kindertreff findet jede Woche im Open House statt, welches zu diesem Zweck drei Stunden offen ist.

Die Treffen finden derzeit wie folgt statt:

  • Jeden Mittwochnachmittag von 14:00 – 17:00 Uhr
  • Jeden zweiten Donnerstagabend von 18:00 – 19:30 Uhr

Gemeinsam mit den Kindern führen die Freiwilligen des Jugendrotkreuzes im Open House oder auf der Wiese Aktivitäten durch, sei es etwas malen, eine Hütte bauen, Tore basteln oder eine Sonnenblumenwiese pflanzen. Die Freiwilligen kommen zum Open House und werden durch die Projektleitung und erfahrenere Freiwillige eingeführt. Die Kinder kommen in der Regel selbstständig zum Kindetreff, manchmal werden sie im Quartier aufgerufen.

Was kostet der Kindetreff?

Der Kindetreff ist kostenlos.

Ich bin interessiert.

Wenn du an Begegnungen im Kindetreff interessiert bist oder weitere Informationen benötigst, kannst du dich direkt an unsere Mitarbeitenden vom Jugendrotkreuz wenden.