Home Drucken Login Sitemap
Aktuell

  • Feiern Sie mit uns - 10 Jahre Tagesstätte

    Wir laden Sie herzlich zur Woche der offenen Tür vom 5.9. bis 9.9.16 und zum Fest am 10.9.2016 in Frick ein.
    Mehr...
  • Henry Dunant wäre stolz

    Die 172 freiwilligen Helfer des Schweizerischen Roten Kreuzes Aargau haben in der Region Baden im letzten Jahr mehr als 40‘000 Einsatzstunden geleistet. Das musste gefeiert werden.
    Mehr...
  • Es riecht nach Freiwilligenarbeit

    Als Dank für ihr Engagement lädt die Regionalstelle Freiamt des Schweizerischen Roten Kreuzes Aargau seine 140 Freiwilligen zum Abendessen in ein Wahrzeichen der Freiwilligenarbeit ein.
    Mehr...
  • Fricktaler geniessen die Sonnenstrahlen auf dem Hallwilersee

    Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des Schweizerischen Roten Kreuzes lädt das SRK Aargau Menschen aus dem Aargau zu unterschiedlichen Anlässen ein.
    Mehr...
  • Für einmal die Freiwilligen verwöhnen

    24 ehrenamtliche Betreuer kümmern sich mit zwei Fachpersonen in der Tagesstätte Frick täglich um das Wohl der mehrheitlich demenzbetroffenen Besucher. Beim Besuch...
    Mehr...

12.08.2016
Feiern Sie mit uns - 10 Jahre Tagesstätte
Gefeiert wird das Jubiläum mit einer „Woche der offenen Tür“ vom 5. – 9. September und einem Fest für Besucher, Angehörige, Mitarbeitende und die Öffentlichkeit am Samstag, 10. September 2016.

Besuchen Sie die Tagesstätte in Frick von Montag bis Freitag zwischen 09.15 - 11.30 Uhr oder 14.00 - 16.00 Uhr.

Klicken Sie hier für den Wochenplan.


Am Samstag, 10.9.2016 erwartet Sie in der Tagesstätte von 10.30 - 16.00 Uhr Unterhaltung und Abwechslung. Ein interaktiver Parcours führt Sie in den Alltag der Tagesstätte ein. Lassen Sie anschliessend im Garten Ihre Seele baumeln, geniessen Sie die Live-Musik und die Grillspezialitäten der Metzgerei Bernet. Ein spannender Wettbewerb mit folgenden Preisen vervollständigt den Samstag: Reisegutschein von Felix-Reisen, Einkaufsgutscheine für den Coop und Eintrittsgutscheine für das Parkresort in Rheinfelden "sole uno".

Klicken Sie hier für den Flyer.


​Die Tagesstätte Frick feiert Jubiläum


Seit zehn Jahren entlastet die Tagesstätte für Betagte in Frick, Familien bei der Betreuung älterer und demenzbetroffener Angehöriger. Zur Feier des Jubiläums laden das Schweizerische Rote Kreuz Aargau und die Benz’sche Stiftung Frick die Bevölkerung zu einer Woche der offenen Tür und einem Jubiläumsfest ein.  

"Ideen und Lebensgeschichten aus zehn Jahren findest du hier." Astrid Schreiber, Leiterin der Tagesstätte, deutet auf die Regale in ihrem Büro. Seit der Übernahme der Tagesstätte von den Baldegger Schwestern 2006, haben die Mitarbeitenden und Freiwilligen des Schweizerischen Roten Kreuzes Aargau 174 Gäste betreut und zahlreiche Aktivitäten dokumentiert. "Die Mehrheit unserer Besucher leidet an einer Form von Demenz. Je nach Gesundheitszustand passen wir die Aktivitäten an“, erklärt Schreiber. „Mitmachen bleibt aber immer freiwillig“, betont sie.

Kein einfacher Schritt
Gerade ist ein Mäppchen zum Thema Europameisterschaft dazugekommen. Heute suchen die Gäste die Hauptstädte der Teilnehmerländer. „Russland?“, fragt Schreiber in die Runde.  "Moskau!", ruft Alois Kläui. "Mit denen hatten wir mal Krieg", murmelt Edward Holm in breitem Englisch. Kläui kommt bereits seit  einem Jahr dreimal die Woche in die Tagesstätte, Holm jeweils zweimal wöchentlich, seit er letztes Jahr aus Amerika zu seinem Sohn in die Schweiz gezogen ist. Beide wurden zuvor hauptsächlich von ihren Familien betreut. Den pflegenden Angehörigen verschafft das Angebot der Tagesstätte heute Entlastung. Insgesamt stehen acht Betreuungsplätze pro Tag zur Verfügung. "Der Schritt in die Tagesstätte ist für Angehörige und Besucher nicht einfach", weiss Schreiber. Daher gibt es für Interessierte auch Schnuppertage.  "Nach einigen Besuchen freuen sich dann die meisten auf das nächste Wiedersehen." Das ist nicht nur den zwei professionellen Betreuerinnen zu verdanken, sondern auch den 24 Freiwilligen, die sich hier tageweise engagieren.

Freiwillige und Freitagsbier
Heute sind Monika Stocker und Antonio Nocito im Einsatz. Antonio ist Ehrenamtlicher der ersten Stunde. Schon von zehn Jahren half er Mitbegründerin Sonja Kugler von den Baldegger Schwestern bei der Betreuung der ersten Gäste. "Nach meiner Pensionierung habe ich ein Engagement gesucht, bei dem ich meine Talente sinnvoll einsetzen kann", so der frühere Schuh- und Polstermacher. In der Tagesstätte ist er fündig geworden. Beim gemeinsamen Kochen mit den Gästen kommen seine italienischen Kochkünste zum Tragen. Heute gibt es saftige Burger und zum Dessert amerikanische Kekse – alles zu Ehren von Holms Heimatland. "Fast so gut wie mein Freitagsbier damals", kommentiert der ehemalige Lastwagenfahrer das Menu. „Mit etwas Glück, gibt es so eins dann am Jubiläumsfest“, schmunzelt Schreiber.



Wir danken unseren Sponsoren:

 










Onlinespende
Ich möchte online spenden
Ihr Kontakt
Geschäftsstelle
Tel 062 835 70 40
info@srk-aargau.ch

Mitgliederservice
062 544 03 07

Medien
062 544 03 00
Infofilm
Fan werden

 «Ich bin Fan vom Roten Kreuz.
  Dank ihm kann ich alten
  Menschen eine Freude
  machen.»
Weitere Infos
Ist die Schrift zu klein?
Vergrössern mit Ctrl+
Verkleinern mit Ctrl-
Unser Gütesiegel
Spendenkonto
Postkonto 50-3932-6 oder
über das Spendentool.
Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) ist das älteste und grösste Hilfswerk unseres Landes. Nach Vorbild der Eidgenossenschaft ist es ein föderalistisch strukturierter Verein mit Sitz in Bern. Das SRK Aargau als rechtlich und wirtschaftlich selbständiger Verein ist Mitglied des SRK.