Auf Entdeckungstour im Rotkreuz-Haus

Spannende Historie: Neugierig entdecken die Schülerinnen und Schüler die Meilensteine in der Geschichte des Aargauer Roten Kreuzes.
Die Schülerinnen und Schüler der 1. Realklasse aus Gränichen entdeckten letzte Woche im Rotkreuz-Haus in Aarau die Geschichte und Grundsätze des Aargauer Roten Kreuzes.

Inspiriert von seinem Besuch am letztjährigen Tag der offenen Tür des Aargauer Roten Kreuzes, beschloss Lehrer Markus Diriwächter, seine Schülerinnen und Schüler mit der geschichtsträchtigen Organisation bekannt zu machen. So kam es, dass am 30. August die 1. Realklasse aus Gränichen das Rotkreuz-Haus in Aarau beehrte.

Woher, wofür und wie

Anhand kuzer Filmsequenzen erfuhren die 13 Schülerinnen und Schüler von Erkan Cokicli, Leiter Marketing und Fundraising, wie das berühmte Rote Kreuz entstand und wie die Organisation heute benachteiligte Menschen im Aargau unterstützt. Alicia Portenier vom Jugendrotkreuz erklärte den Schülern, wofür und wie sich beim Roten Kreuz auch junge Menschen engagieren. Auf einer Erkundungstour im Rotkreuz-Haus durften die Schüler danach den Mitarbeitenden im Rotkreuz-Haus kurz über die Schultern schauen, bevor es beim abschliessenden Quiz galt, die Meilensteine und Grundsätze des Roten Kreuzes im Aargau zu entdecken.