Rundfahrt statt Schleusenfahrt

Trotz schlechten Wetters gute Laune!
Für 23 Gäste, 12 Betreuerinnen und Pflegefachkräfte war es am Dienstag 21. Mai 2019 soweit. Der Carchauffeur Dieter Saladin holte alle Anwesende in Möhlin ab. Die Reise des SRK Kanton Aargau zur Schleusenfahrt auf dem Rhein konnte beginnen. Doch es kam anders als erwartet.

Frick, 29.5.2019

Der gesellige Tag beginnt bereits um 10 Uhr in Möhlin. Anwesend sind 23 Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt oder auf Betreuung angewiesen sind und sich schon lange auf diesen Anlass freuen. Geschultes Personal und Freiwillige helfen den Ausflugsgästen den Car zu besteigen. Auf der gemütlichen Fahrt in das Hotel Schiff werden Neuigkeiten ausgetauscht und rege Gespräche geführt. Einzig das Wetter macht nicht so mit, wie erhofft.

Die Schleusenfahrt fällt ins Hochwasser

Kurz nach dem gemeinsamen Mittagessen erfolgt die Enttäuschung. Die Schleusenfahrt kann aufgrund von Hochwasser nicht stattfinden. Daher entschliesst man sich ins Basel Dreiländereck zu fahren, wo die Gäste eine Rundfahrt mit der MS Rhystärn erwartet.

Auf dem modernen Schiff hat die Crew Kaffee und Caramelköpfli für die Gäste vorbereitet. Die Ausfluggäste bestaunen Basel vom Wasser aus und geniessen es, bei dem schlechten Wetter in der Wärme zu sitzen.

Danke an die Betreuerinnen und Betreuer

Auf der Heimfahrt im Car fallen den meisten Gästen nach dem schönen Tag schon die Augen zu. Der Carfahrer bringt alle zurück nach Möhlin, wo sich die Ausflugsgäste bei den Betreuerinnen und Betreuern, der Pflegefachfrau und der Leitung für den schönen Tagesausflug bedanken und einander verabschieden.