Brückenbauer/innen gesucht

Freiwillig engagiert im programmbbb

Als Freiwillige oder Freiwilliger im Projekt „programmbbb – für ein Asyl mit Bildung, Begegnung und Beschäftigung“ gestaltest du Koch-, Bastel- und Sportnachmittage und hilfst so Asylsuchenden, sich in ihrer neuen Umgebung einzuleben und Kontakte zu knüpfen.
Was sind meine Aufgaben als Freiwillige oder Freiwilliger?

Bei dem Projekt programmbbb gibt es für Freiwillige zwei unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten mit jeweils spezifischen Aufgaben:

  • Als freiwillige Helferin oder freiwilliger Helfer motivierst du die Teilnehmenden bei den Aktivitäten mitzumachen und machst auch selbst mit. Dabei suchst du das Gespräch, zeigst Interesse und gehst auf Fragen ein.
  • Als freiwillige Tagesleiterin oder freiwilliger Tagesleiter planst du die Aktivitäten für die Nachmittage und führst die Teilnehmenden durch das Programm. Du organisierst das benötigte Material, koordinierst die Freiwilligen und evaluierst deine Anlässe.
  • Als Delegierte oder Delegierter der Kerngruppe kannst du deine Ideen zur Weiterentwicklung des Jugendrotkreuzes aktiv einbringen und mehr Verantwortung übernehmen. Viermal im Jahr triffst du dich mit Delegierten anderer Aktivitäten und dem Jugendrotkreuz-Team um dich mit ihnen auszutauschen, eure Ideen zu diskutieren und Herausforderungen gemeinsam anzugehen.
Was sind die Anforderungen an mich?
  • Du bist zwischen 15 und 30 Jahre alt.
  • Du hast mindestens einen Samstagnachmittag im Monat Zeit.
  • Du interessierst dich für andere Kulturen.
  • Du bist aufgeschlossen, initiativ und einfühlsam.
  • Du hast Freude am Kochen, Basteln und Sport.

Spezifisch für die Tagesleiterin bzw. den Tagesleiter:

  • Du bist bereits als Freiwilliger für das SRK Kanton Aargau engagiert.
  • Du hast Erfahrung in der Führung einer Gruppe oder willst gerne diese Erfahrung gewinnen.
  • Du verfügst über gute Menschenkenntnisse.
  • Du erledigst administrative Aufgaben ohne Mühe.
Wie werden meine Einsätze organisiert?

Das Jugendrotkreuz organisiert das programmbbb in Zusammenarbeit mit der Anlaufstelle Integration Aargau (AIA). Zweimal im Monat werden Bastel-, Koch- und Sportnachmittage von 13.00 bis 17.00 Uhr für und mit Asylsuchenden organisiert. Anlässe finden samstags von 13.00 bis 17.00 Uhr  statt, der Treffpunkt ist auf dem Kiesplatz vor der Pfarrei St. Peter und Paul in Aarau. An jedem Anlass ist eine Gruppe von Freiwilligen vor Ort. Eine erfahrene Freiwillige oder ein erfahrener Freiwilliger übernimmt die Programmleitung.

Bis spätestens eine Woche vor dem Anlass kannst du dich für einen Einsatz anmelden. Die Anmeldung ist verbindlich. In der Woche vor dem Anlass verschickt die Jugendrotkreuz-Ansprechperson die detaillierten Informationen an alle angemeldeten Freiwilligen.

Vor deinem ersten Einsatz kannst du offene Fragen bei einem persönlichen Gespräch mit der Projektleitung des Jugendrotkreuzes klären und erhältst beim Einführungstag für Freiwillige Hintergrundinformationen zum Schweizerischen Roten Kreuz.

Während den Einsätzen bist du angemessen versichert und erhältst allfällige Spesen rückvergütet.

Was bietet mir das Jugendrotkreuz Kanton Aargau?

Freiwillige beim Jugendrotkreuz Kanton Aargau sind Teil der weltweiten Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung.

  • Interne Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • 20 Prozent Rabatt auf das öffentliche Kursangebot des SRK Kanton Aargau,
  • Teilnahme an Freiwilligenanlässen,
  • offizieller Freiwilligenausweis des SRK Kanton Aargau,
  • Nachweis für die geleistete Freiwilligenarbeit (auf Wunsch),
  • neue Bekanntschaften, neue Perspektiven, neue Erlebnisse und mehr Menschlichkeit in unserem Kanton.
Ich bin interessiert.

Wende dich an das Team des Jugendrotkreuzes Kanton Aargau oder fülle dieses Kontaktformular aus. Wir freuen uns auf dein Engagement.