Entlastung

Interessensgemeinschaft für pflegende und betreuende Angehörige

592'000 – so viele Personen betreuten im Jahr 2019 gemäss einer Bevölkerungsumfrage im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit (BAG) eine ihnen nahestehende Person.

Pflegende und betreuende Angehörige begleiten beispielsweise ihre Mutter zum Arzt, helfen ihrem Partner beim Anziehen und Waschen oder fahren die beeinträchtige Tochter zur Schule. Sie ermöglichen ihren Angehörigen dadurch mehr Lebensqualität und Unabhängigkeit.

Dank dem Einsatz von pflegenden und betreuenden Angehörigen ist die Versorgung von älteren Menschen, Menschen mit körperlicher oder psychischer Krankheit, körperlicher oder kognitiver Beeinträchtigung gewährleistet. Dabei geht oft vergessen, dass sich die Angehörigen auch um sich selber kümmern sollten. Damit helfen sie auch ihren Angehörigen.

Der Kanton und verschiedene Organisationen, die im Bereich pflegende und betreuende Angehörigen tätig sind, haben im Frühling 2020 eine Interessensgemeinschaft (IG) für pflegende und betreuende Angehörige gegründet. Um auch für sich selbst Sorge tragen zu können, sollen pflegende und betreuende Angehörige möglichst einfach zu den Informationen und Entlastungsmöglichkeiten gelangen. Die zugehörigen Organisationen setzen sich für eine koordinierte Unterstützung aller Angehörigen im Kanton Aargau ein. Damit Angehörige eine für sie optimale Unterstützung erhalten, werden bei Bedarf Anfragen innerhalb der IG weitergeleitet.

In diesem Zusammenhang sind die Inhalte der Webseite www.ag.ch/ichhelfe entstanden. Darin einsehbar sind verschiedene Unterstützungsangebote und weitere Infos.

Link zu Unterstützungsangeboten

Link zu Administration/Finanzielles