Rotkreuz-Notruf

Das Angebot wird ausgebaut

Sofort-Hilfe auf Knopfdruck: Mit dem Rotkreuz-Notruf wohnen ältere und betagte Menschen länger in ihrem Zuhause.
Sofort-Hilfe auf Knopfdruck: Mit dem Rotkreuz-Notruf wohnen ältere und betagte Menschen länger in ihrem Zuhause.
Viele ältere Menschen wünschen sich, möglichst lange im eigenen Zuhause leben zu können. Dank des Rotkreuz-Notrufs fühlen sie sich zu jeder Zeit sicher, sowohl zuhause als auch unterwegs. Mit der neuesten Erweiterung des Angebots können die Kundinnen und Kunden erstmalig zwischen drei Alarmierungsarten auswählen.

Über 1800 Aargauerinnen und Aargauer vertrauen bereits heute auf den Rotkreuz-Notruf. Per Knopfdruck am Handgelenk können sie im Notfall ihre Familienmitglieder, Kontaktpersonen in der Nähe oder die Rotkreuz-Notrufzentrale alarmieren - Ein beruhigendes Gefühl, sowohl für die Kundinnen und Kunden als auch ihre Angehörigen.

Per 1. Juni 2021 wurde die Notruf-Produktpalette erweitert. Mit den drei neuen Alarmierungsarten können die Kundinnen und Kunden entscheiden, ob zuerst ihre privaten Kontaktpersonen kontaktiert werden oder ob sie direkt mit der Rotkreuz-Notrufzentrale verbunden werden möchten. «Mit dem neuen Angebot können wir noch mehr auf die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden eingehen», so Beat Gruber, Leiter des Rotkreuz-Notrufs im Kanton Aargau.

Persönlicher Kontakt steht an höchster Stelle

Auch mit der technischen Weiterentwicklung sollen die Kundinnen und Kunden von der persönlichen Beratung durch und dem Kontakt mit der Notrufbetreuerin des Roten Kreuzes Aargau profitieren. «Die Installation und Instruktion erfolgt immer durch die Notrufbetreuerin bei den Kundinnen und Kunden zuhause. So können wir sicherstellen, dass der Notruf korrekt funktioniert und abschliessende Fragen klären», so Gruber.

Das ist neu:

  • Basic: alarmiert private Kontakte
    Mit dem Basic Angebot werden ausschliesslich die Kontaktpersonen alarmiert. Dieses Abo eignet sich für Personen mit Kontaktpersonen, die im Notfall schnell und zuverlässig vor Ort sein können.
  • Relax: alarmiert zuerst private Kontakte, dann die Notrufzentrale
    Das Notrufgerät wählt nacheinander die Nummern der persönlichen Kontakte. Nimmt niemand ab, wird die Rotkreuz-Notrufzentrale alarmiert. Das Relax Abo eignet sich für Personen, die umfassend geschützt sein möchten. Werden keine Kontaktpersonen erreicht, meldet sich die Rotkreuz-Notrufzentrale.
  • Premium: alarmiert umgehend die Notrufzentrale
    Mit dem Premium-Abo wird direkt die Rotkreuz-Notrufzentrale alarmiert. Geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter organisieren umgehend die notwendige Hilfe. Das Premium-Abo eignet sich für Personen, welche schnell professionelle Unterstützung möchten.