Dienstleistungen SRK Kanton Aargau

Coronavirus: Auswirkungen auf Dienstleistungen des SRK Kanton Aargau

Coronavirus Massnahmen SRK Kanton Aargau
Coronavirus Massnahmen SRK Kanton Aargau

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu den Dienstleistungen des SRK Kanton Aargau, die von den Auswirkungen der COVID-19-Massnahmen betroffen sind/waren. Das SRK Kanton Aargau verfolgt laufend die Entwicklungen und beurteilt die Situation neu.

In all unseren Dienstleistungen werden die Hygiene- und Abstandsregeln des BAG eingehalten. Wo die Distanz nicht eingehalten werden kann, werden wie vom BAG vorgegeben die Kontakte zwecks Nachverfolgung aufgenommen. 

Bildung: Die Kurse finden ab 8. Juni 2020 wieder statt. 

Rotkreuz-Fahrdienst: Der Rotkreuz-Fahrdienst baut sein Angebot kontinuierlich wieder auf.

Jugendrotkreuz:  1:1-Aktivitäten wie Nachhilfe und Mentoring finden wieder statt (teilweise auf dem digitalen Wege). Die Gruppenaktivitäten werden grösstenteils ab dem 6. Juni wieder angeboten.  

Patientenverfügung: Telefonische und persönliche Beratungen vor Ort im SRK Kanton Aargau finden wieder statt.

Besuchs- und Begleitdienst: Der Besuchs- und Begleitdienst wird ab dem 15. Juni wieder im üblichen Rahmen angeboten.

Schreibdienst: Der Schreibdienst pausiert derzeit.

---------------------------------------------------

Unterstützungsangebote im Kanton Aargau

COVID-19 bringt für viele Menschen neue Herausforderungen und Probleme mit sich. Der Kanton Aargau hat eine Übersichtsseite mit Unterstützungsangeboten erstellt. 

---------------------------------------------------

Das SRK Kanton Aargau hält sich an die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und rät, diese Websites regelmässig zu konsultieren:

Beachten Sie die Hygieneregeln des BAG und das richtige Verhalten bei Symptomen wie Atembeschwerden, Husten oder Fieber.