«2 x Weihnachten»

«2 x Weihnachten» für 4'000 Aargauer

In der Bleichi Wohlen sortierten und verpackten Rotkreuz-Freiwillige und Spieler des FC Aarau die Warenspenden der Aktion  «2 x Weihnachten»
In der Bleichi Wohlen sortierten und verpackten Rotkreuz-Freiwillige und Spieler des FC Aarau die Warenspenden der Aktion «2 x Weihnachten»
61'170 Geschenkpakete spendete die Schweizer Bevölkerung für die 23. Auflage der Aktion «2 x Weihnachten». Von den eingegangenen Warenspenden verteilt das Aargauer Rote Kreuz 9.5 Tonnen an rund 4'000 Aargauerinnen und Aargauer, denen es weniger gut geht.

Wohlen, 13.2.2020

Kisten, ordentlich neben- und übereinandergestellt und nach Warenkategorien beschriftet, bestimmen das Bild in der Bleichi in Wohlen. Dazwischen stehen Dreierteams zusammen. «10 Kilogramm Reis, 5 Liter Speiseöl, 8 Kilo Konserven», ruft der Rotkreuz-Freiwillige Franz Rohrer aus Sins, der bereits zum dritten Mal bei der Aktion mithilft. Kaum gesagt, schwärmen seine beiden Teamkollegen aus, um die genannten Waren zu holen, in Kisten zu verpacken und zuzukleben. An diesem Morgen helfen Rotkreuz-Freiwillige zusammen mit sechs Spielern der 1. Mannschaft des FC Aarau beim Sortieren und Verpacken. Das Engagement des FC Aarau bei «2 x Weihnachten» ist nach einer Plakatkampagne zu Freiwilligenarbeit im letzten Frühling eine weitere gemeinsame Aktion der beiden Aargauer Vereine.

Wirksame Budgetentlastung

46 soziale Institutionen und Gemeinden im Aargau haben ihre Wunschlisten mitgeteilt. Die gespendeten Lebensmittel und Körperhygieneartikel, also Waren des täglichen Bedarfs, entlasten das Budget von rund 4'000 armutsbetroffenen Aargauerinnen und Aargauern. «Dank ‹2 x Weihnachten› können wir nun etwas Geld beiseitelegen, um uns einmal etwas Besonderes wie einen Wochenendausflug zu gönnen oder ein Geschenk für unseren Sohn zu kaufen», freut sich Irene Nüesch aus Wohlen, die ein Geschenkpaket von der Verteilaktion entgegennimmt.

Rund acht Prozent der Aargauer Haushalte müssen mit sehr knappen finanziellen Mitteln auskommen. Ihnen hilft «2 x Weihnachten». Es ist eine gemeinsame Aktion von Schweizerisches Rotes Kreuz (SRK), SRG SSR, Schweizerische Post und Coop.

Partnerschaft mit dem Zivilschutz

Das SRK Kanton Aargau konnte mit den Zivilschutzorganisationen (ZSO) Kanton Aargau für die kommenden drei Jahre eine Partnerschaft eingehen: Zivilschützer übernehmen mit den Fahrzeugen der ZSO die Verteilung der Sachspenden von «2 x Weihnachten» an die sozialen Institutionen und Gemeinden, welche die Geschenkpakete an armutsbetroffene Familien und Personen weiterreichen. «Es freut uns, dass wir mit unserem Einsatz zu dieser sinnvollen Aktion beitragen können», so Ewald Müller, Kommandant ZSO Wartburg, zur Partnerschaft. 

Es ist beinahe Mittag. Ein Blick in die Runde zeigt müde, aber gutgelaunte Gesichter. «Wir sind gut vorwärtsgekommen dank des engagierten Einsatzes der Rotkreuz-Freiwilligen und der Fussballspieler. Die Aktion ‹2 x Weihnachten› wäre ohne Freiwillige gar nicht möglich», resümiert Anette Grossenbacher, Leiterin Regionalstelle Freiamt des SRK Kanton Aargau.

Die Frage an Franz Rohrer, ob er im nächsten Jahr wieder mithilft, bejaht er: «Sicherlich, der Einsatz macht Spass, ich lerne neue Leute kennen und es ist eine sinnvolle Tätigkeit.»