373 Kubikmeter Wasser und 35 Freiämter

Gutgelaunte Reisegruppe: Schnell haben sich die Ausflügler angefreundet und geniessen das gemeinsame Erlebnis in vollen Zügen.
Von tosenden Wassermassen wird die Reisegruppe der Regionalstelle Freiamt am Ziel des Tagesausfluges begrüsst. Das Naturspektakel Rheinfall zieht die 35 Freiämter in seinen Bann.

Wohlen.- Pünktlich zur Abfahrt Richtung Neuhausen öffnet sich am 18. Mai die Wolkendecke über dem Freiamt und die Sonne scheint den gut gelaunten Ausflüglern entgegen. Die Voraussetzungen für den ersten Tagesausflug der Regionalstelle Freiamt des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) Kanton Aargau sind perfekt.

Tiefes Wasser und tiefgründige Gespräche

Kaum haben die elf freiwilligen Betreuer und Betreuerinnen den 22 älteren und körperlich beeinträchtigten Gästen in den Car geholfen, werden schon die ersten neuen Bekanntschaften geschlossen. Amüsante und tiefgründige Gespräche begleiten die aussichtsreiche Fahrt von Brugg nach Bad Zurzach, vorbei am Deutschen Küssaberg und durch den Deutschen und Schweizer Klettgau. Der erfahrene Carchauffeur Dieter Saladin unterhält die Reisegruppe dabei immer wieder mit spannenden Informationen zur Umgebung.

Beeindruckend und laut tosend empfängt der, zurzeit ordentlich Wasser stiebende, Rheinfall die Teilnehmenden in Neuhausen. Mit direkter Aussicht auf das Naturspektakel geniessen alle ein leichtes und köstlich mundendes Mittagessen auf der Terrasse des Restaurants Park. Auch zweieinhalb Stunden später fällt es den Reisegästen noch schwer, sich vom Anblick der 373 Kubikmeter Wasser zu lösen, die hier jede Sekunde über die 15‘000 Jahre alten Felsen donnern. Doch die Rückfahrt steht an.

Quer übers Land, vorbei an den zahlreichen Kiesgruben und Wasserkraftwerken des Zürcher Unterlandes sowie der berühmten Eisenbahnbrücke Eglisau und über die neue Gnadenthaler Reussbrücke führt die Fahrt zurück ins Freiamt. In Wohlen und Muri verabschieden sich die Gäste dankbar von Tagesausflugsleiter Othmar Buchs, Pflegefachfrau Maria Bütler und den freiwilligen Helferinnen und Helfern.

Am 26. Oktober ermöglichen sie betagten Menschen im Freiamt wieder einen unbeschwerten Ausflug. Dann geht es für einen Tag in den Tierpark Goldau. Interessenten können sich an die Regionalstelle Freiamt wenden: Tel: 056 621 13 13 oder per E-Mail an: srk-freiamt@srk-aargau.ch